Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


29.03.2011

Mystische Steine: die Amethystwelt Maissau

Die größte jemals freigelegte Amethystader befindet sich im österreichischen Weinviertel. Bei Maissau haben die Besucher Gelegenheit, sich über alles, was mit Amethysten in Zusammenhang steht, zu informieren und auch selbst auf die Schatzsuche zu gehen.

Schon im Jahr 1845 wurde zufällig bei Steinbrucharbeiten die Amethystader entdeckt, deren wissenschaftliche Erforschung erst in den Jahren 1986 bis 1994 erfolgte. Schon damals entstanden erste Pläne, dieses weltweit einzigartige Naturschauspiel einer breiten Masse zugänglich zu machen. Die ersten Baupläne entstanden 1999, die Eröffnung der Amethystwelt in der heutigen Form fand im Februar 2005 statt.

Die Amethystwelt liegt direkt an der B4 zwischen Maissau und Horn, für die Besucher stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung, die kostenlos benutzt werden können.

In der Amethystwelt gibt es

Multimediashow: Als ersten Teil der Führung erleben die Besucher eine Multimediashow, die sie zum Thema "Amethyst" hinführen soll.

Amethyststollen: Hier steht man an der weltweit größten, frei zugänglichen Amethystader. Bevor man den eigentlichen Stollen betritt, kann man auf Bildtafeln allerlei Wissenswertes über die Entstehung dieses Halbedelsteines erfahren. Die interessantesten Funde, die während der Erschließung des Geländes gemacht wurden, sind in Vitrinen ausgestellt.

Amethyst Park: Hier findet man den "Garten der Kraft" und den Chakrenweg, die Gärten wurden von einem Landschaftsgestalter nach verschiedenen Themen angelegt. Immer wieder laden Bänke die Besucher ein, zu verweilen und die Zeit zu genießen.

Schatzgräberfeld: Hier sind vor allem die Kinder gefordert, können sie doch auf die Suche nach ihrem persönlichen Amethyst gehen. Die Funde kann man dann auch bearbeiten lassen, zum Beispiel können sie poliert, geschliffen oder zu einem Anhänger verarbeitet werden.

Shop: Im Shop findet man neben Halbedelsteinen Produkte aus der näheren Umgebung wie Honig, verschiedene Weine und Schnäpse oder Seifen.

Ein Besuch in der Amethystwelt ist ein unvergessliches Erlebnis, genauere Informationen zum Angebot, zu den Preisen und Öffnungszeiten findet man auf www.amethystwelt.at.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Das Nassfeld gehört zu den schönsten Skigebieten in den Gailtaler Alpen

Das Skigebiet Nassfeld in den Gailtaler Alpen bietet Wintersportvergnügen für jeden Geschmack. Ob Familien oder Singles, Skianfänger oder Profis, auf den Pisten und beim anschließend... mehr

Am Kanzianiberg kann man den ältesten und größten Klettergarten Kärntens erkunden

Der Faaker See ist ein Gebirgssee im österreichischen Bundesland Kärnten südöstlich von Villach. Zum Gemeindegebiet der Marktgemeinde Finkenberg am Faaker See gehören der 795 m hohe ... mehr

Einer der größten Naturparks in Tirol: der Matzenpark

Er zählt zu den herrlichsten Kulturlandschaften Tirols: der Matzenpark in Reith, ein kleines Dorf, das 2 Kilometer entfernt von Brixlegg im schönen Bezirk Kufstein liegt. Die wunders... mehr

Weitere Artikel

Wandern am Tegernsee - die schönsten Wanderwege rund um den See

Der Tegernsee, nur 50 km südlich von München gelegen, verzaubert durch seine kontrastreiche landschaftliche Schönheit. Das klare, reine Wasser, die saubere Luft (Heilklima), die Viel... mehr

Mit dem Cabrio-Bus über die Weinstraße - Lernen Sie die Region kennen!

Die Deutsche Weinstraße, eine traditionsreiche Touristenroute, verläuft im Südosten von Rheinland-Pfalz ungefähr in nordsüdlicher Richtung. In der lieblichen pfälzischen Hügellandsch... mehr

Wohltat für die Füße: Fußreflexzonenmassage

Wohltat für die Füße: Fußreflexzonenmassage

Gib mir deine Füße und ich zeige dir wo du krank bist. Was sich etwas absurd anhört ist in der Realität gar nicht so unwahrscheinlich, sofern man sich in die Hände eines Profis in Sa... mehr