Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


25.04.2012

Die schönsten Wanderrouten entlang der Masuren

Die masurische Seenplatte im Nordosten Polens gehört zu den schönsten Landschaftsgebieten des Landes. Sie zieht jedes Jahr viele Besucher an und bietet neben landschaftlicher Schönheit auch einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Masuren.

Urlaub an der masurischen Seenplatte

Die masurische Seenplatte liegt nördlich der Hauptstadt Warschau und reicht bis nahe an die polnische Ostseeküste heran. Die malerische, ursprüngliche Region ist von lichten Waldarealen, Wiesen und großen Seen gekennzeichnet. Sie ist ein beliebtes Sommerziel für Kultur- und Natururlauber, die zum Wandern, Reiten oder Radwandern kommen.

Die Wanderungen in den Masuren werden häufig als Kompakt-Reisepakete mit Führung und Übernachtung angeboten. Auf ausgewählten Routen können die Urlauber die schönsten Plätze an der Seenplatte kennenlernen. Wer independet reist, kann sich - ausgehend von seiner Unterkunft - die Tagestouren auch selbst zusammenstellen. Durch die ebenen, sanften Landschaften sind längere Wanderungen auch für Ungeübte problemlos möglich.

Wanderziele in den Masuren

Der „Landschaftspark Masuren“ gibt den Besuchern einen Einblick in die Tradition der Bewohner. Der Wanderweg führt vorbei an Weiden und Teichen bis zu den historischen Dörfern Piasken und Wojnowo, die vor allem wegen ihrer typisch masurischen Häuser bekannt sind.

Der „Masursche Waldpfad“ bietet mehrere interessante Etappen mit Tageswanderungen. Von Gizycko aus führen markierte Wege durch den Lötzener und Borker Wald, in denen sich sehr alte Baumbestände befinden. Besondere Sehenswürdigkeiten dieser Region sind die Festung Boyen und der einstige Wasserturm mit Aussichtsplattform.

Zu den wichtigen historischen Orten in den Masuren gehören die Schlossruine Steinort und die Wolfsschanze aus der Zeit des III. Reiches. Schautafeln und Ausstellungen vermitteln einen Einblick in das dörfliche Leben zu jener Zeit. In den nahegelegenen Wäldern wurden Rundwege und Rastplätze angelegt.

Wer die Masuren auf dem Wasser erleben möchte, kann Schiffstouren auf den großen Seen unternehmen oder auf dem Fluss Kruttinna paddeln und dabei das reiche Tierleben in den Flussauen beobachten. Badestellen befinden sich am Beldaner See, der durch das Philiponenkloster überregional bekannt wurde.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Weitere Artikel

Traumhafte Ausblicke bei Wanderrouten durch den Nationalpark Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden gehört zu einem der reizvollsten im ganzen Alpenraum. Mit einer Fläche von ca. 210 qkm und einem Höhenunterschied von über 2.000 Metern ist er zudem ei... mehr

Im Naturpark Neusiedler See können Sie die Seele baumeln lassen

Der Neusiedler See gehört zu den Naturschönheiten der Republik Österreich und gilt zudem als zweitgrößter Steppensee innerhalb Europas nach dem Plattensee. Das Gewässer erstreckt sic... mehr

Sehenswürdigkeiten der Stadt Lugano

Lugano ist ein faszinierendes Reiseziel im Schweizer Tessin. Gäste aus ganz Europa kommen in die malerische Stadt am Luganersee, um die Sehenswürdigkeiten zu besuchen, die Umgebung z... mehr