Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


29.04.2011

Das "Granatium" - Europas größte begehbare Granatader

Die Region rund um den Millstätter See in Österreich ist nicht nur ein beliebtes Ziel bei allen Naturliebhabern und Wanderern, hier findet man auch ein viel besuchtes Ausflugsziel. Es handelt sich dabei um das sogenannte Granatium, Europas größte begehbare Granatader.

Dieses Granatium befindet sich in der österreichischen Stadt Radenthein und sollte bei einem Urlaub in dieser Gegend unbedingt besichtigt werden. Der Granat ist einer der faszinierendsten Edelsteine überhaupt - im Granatium kann man sich auf dessen Spuren begeben und den "Blutstropfen Christi" und seine Entstehungsgeschichte gut kennenlernen. Hier dreht sich alles um den "Stein der Liebe und der Leidenschaft".

Das Granatium besteht aus insgesamt vier Highlights; um alle zu erkunden, sollte man genügend Zeit mitbringen. Bei den Besuchern besonders beliebt ist das Edelsteinzimmer, eine interessante Ausstellung rund um den Granatstein.

Absolutes Highlight aber ist der sogenannte Granatstollen, die einzige begehbare Granatader in ganz Europa. Besonders der kleine unterirdische See mutet hier recht malerisch an. Aufgrund dieser einmaligen Kulisse ist es nicht verwunderlich, dass hier im Granatstollen regelmäßig interessante Veranstaltungen stattfinden - immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis.

Besonders für Familien mit Kindern sehr interessant ist das Schürfgelände; hier nämlich kann man selbst Hand anlegen und nach dem Edelstein graben. Ausgestattet mit entsprechendem Werkzeug und Schutzbrille, kommen hier nicht nur die kleinen Besucher voll auf ihre Kosten. Hat man ein Stück Granat aus dem Stein gehauen, kann man sich dann zu einem der professionellen Scherenschleifer begeben. Dieser wird mit gekonnten Händen den Stein zum Glänzen bringen.

Hat man alles entdeckt, sollte man sich in das Freigelände begeben, um sich hier zu entspannen. Möglichkeiten gibt es genügend - einen Trinkwasserbrunnen findet man hier ebenso wie eine Holz- und eine Hängebrücke.

Natürlich sollte man es auch nicht versäumen, dem Granatshop einen Besuch abzustatten. Hier nämlich kann man sich ein hübsches Souvenir, ein Schmuck- oder Dekorationsstück aus Granat, kaufen.

Das Granatium ist jedes Jahr von April bis Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen knapp zehn Euro Eintritt in das Granatium, Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren etwa fünf Euro. Alle Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt zur Anlage.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Den Alltag hinter sich lassen in der Therme Geinberg

Stress bewältigen, den Alltag hinter sich lassen, so richtig entspannen - in der ansprechenden Therme Geinberg im oberösterreichischen Innviertel verleben Erholungssuchende entspannt... mehr

Den "Teufelstein" in den Fischbacher Alpen umgibt eine teuflische Sage

In Rosenthal in den Fischbacher Alpen liegt ein rätselhafter Monolith in der Landschaft: Der Teufelstein. Heute verbirgt sich der Fels hinter verkrautetem Buschwerk. In früheren Zeit... mehr

Dem Körper etwas Gutes tun im Mineralheilbad Tuffbad

Das Mineralheilbad Tuffbad im Lesachtal verbindet Erholung in unberührter Natur mit den Vorzügen der reizklimatischen Höhenlage und den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten des heils... mehr

Weitere Artikel

Wind und Watt satt: Die Nordsee

Wind und Watt satt: Die Nordsee

Die Nordsee an sich ist ein sehr großes Binnenmeer, das an die Länder Deutschland, Dänemark, Norwegen, Großbritannien, die Niederlande und Belgien grenzt. Daher bieten sich hier in d... mehr

Die Dornburger Schlösser erzählen Ihnen ein Stück Geschichte

Im thüringischen Dornburg-Camburg befinden sich die Dornburger Schlösser, welche jährlich Tausende Besucher anlocken. Das herrliche Ensemble dreier wunderschöner Schlösser liegt male... mehr

Schloss Ahaus: Spannende Führungen und Ausstellungen

Im idyllischen Westmünsterland, nahe der niederländischen Grenze und knapp 70 km von der Metropole Münster entfernt, befindet sich die Stadt Ahaus. Rund 39.000 Einwohner zählt das no... mehr