Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


15.12.2011

St-Léonard: Mit dem Boot über den größten unterirdischen See Europas

Bei Saint-Léonard im Wallis, inmitten der Bergwelt der Berner Alpen, werden abenteuerliche, jedoch völlig gefahrlose Führungen in die "Unterwelt" angeboten! In Ruderbooten fahren die Besucher über einen unterirdischen See - den größten schiffbaren unterirdischen See Europas!

Die Gemeinde Saint-Léonard liegt auf 498 m Höhe im Kanton Wallis im Südwesten der Schweiz. Ungefähr 2.100 Menschen leben in dem Dorf. Im Jahr 1943 machte der Schweizer Höhlenforscher Jean-Jacques Pittard bei Saint-Léonard eine interessante Entdeckung: Er fand eine riesige Grotte, in der Quellwasser und Gletscherwasser einen unterirdischen See gebildet hatten. Das Wasser hatte im Lauf der Jahrtausende harte Gesteinsschichten (z.B. Marmor) durchdrungen und weicheres Gestein weggespült. So entstand ein 300 m langer See, der bis 20 m breit ist und bis zu 10 m tief! Wenige Jahre nach der Entdeckung wurde die Grotte zur Besichtigung freigegeben.

So können Besucher zwischen März und Oktober täglich an Führungen in die Grotte teilnehmen. Eine Tour über den See dauert rund 30 Minuten. Die Höhlenführer rudern ihre Besucher mit Booten durch die gut erleuchtete Grotte und informieren dabei über das faszinierende Naturphänomen, die Entstehung der Grotte und die Gesteinsarten. Die Führungen finden in Französisch, Deutsch und Englisch statt. Das Fotografieren ist in der Grotte erlaubt. Hier unten in der "Unterwelt" herrscht ständig eine Temperatur von rund 15 °C. Wer also im Sommer zum Höhlenbesuch aufbricht, wird es hier angenehm kühl finden, sollte aber auch an ein warmes Kleidungsstück denken!

Am Höhleneingang ist ein Kiosk, wo Souvenirs und Imbisse verkauft werden. Die Besucher können auf einer schönen Sonnenterrasse picknicken. Übrigens sind beim Höhleneingang auch genügend Parkplätze vorhanden. Touristen, die mit dem Zug anreisen, können den Höhleneingang vom Bahnhof Saint-Léonard aus leicht zu Fuß erreichen.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Skatingland Thurgau - die schönsten Strecken für Inlineskater

Der Kanton Thurgau ist ein großartiges Reiseziel für Aktive. Grund dafür ist nicht nur eine zentrale Lage im Länderdreieck Schweiz-Österreich-Deutschland, sondern auch die - mehr als... mehr

Entdecken Sie den Charme der Stadt Lugano

Die 55.000-Einwohner-Stadt Lugano ist die größte Stadt im italienischsprachigen schweizerischen Kanton Tessin. Das malerisch am Luganersee, an der Grenze zu Italien gelegene Lugano b... mehr

Die schönsten Wanderrouten rund um den Lac des Taillères

Der Lac des Taillères gehört zu den schönsten Naturräumen im Kanton Neuenburg. Der See ist zu jeder Jahreszeit einen Tagesausflug wert und lässt sich auf geruhsamen Spaziergängen ent... mehr

Weitere Artikel

Prunkvoll und sehenswert: die Doppelschlossanlage Forder- und Hinterglauchau

An der Zwickauer Mulde, einem nicht schiffbaren Nebenfluss der Elbe, liegt die Große Kreisstadt Glauchau. Sie entstand im 13. Jahrhundert im Schutz der gleichnamigen Burg. mehr

LandArt - Park und Au: ein Ort für Erholung und künstlerische Momente

Sausal in der Steiermark, eine Hügellandschaft zwischen den Flüssen Laßnitz und Sulm, verspricht noch mehr als die wunderschöne Natur es auszudrücken vermag. Es ist ein Ort der absol... mehr

Besuchen Sie Bayerns Hauptstadt München: Sie werden es nicht vergessen

Genießen Sie ein paar Tage Auszeit in Süddeutschland und besuchen Sie die größte Stadt Bayerns. München glänzt als Kunst- und Kulturmetropole an der Isar und präsentiert sich als Lan... mehr