Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


07.10.2011

Wandern im "Tannzapfenland"

Zwischen Bichelsee und dem Dreikantonestein liegt der verzauberte Ort Hinterthurgau im Kanton Thurgau in der Schweiz. Nicht umsonst wird der südliche Teil, der etwas höher gelegen ist, als Tannenzapfenland bezeichnet. Weite Wanderwege, herrliche Blicke und duftende Tannenzapfen laden zum puren Genuss einer Wanderlandschaft ein.

Eine der schönsten Wanderrouten beginnt in Fischingen. Abwechselungsreich gestaltet sich der Weg bis zum Hochgrat, dem höchsten Punkt im Kanton Thurgau. Auf der Pilgerreise durch das Tannenzapfenland sollten die Sehenswürdigkeiten nicht außer Acht gelassen werden. Gleich am Anfang bietet sich das wunderschöne Kloster Fischingen aus dem Jahre 1138 an, das von Bischof Ulrich II. erbaut wurde. In diesem Kloster erfahren die Besucher wunderschöne Geschichten aus der Zeit der Benediktinermönche, die hier lebten. Vorbei an der „Waldkapelle“ geht es nun hinauf zum Hochgrat. Abwechselungsreich und unterhaltend bestaunen die Wanderer die faszinierende Aussicht in den Thurgau. Vom Hochgrat aus ist es erstaunlich schön, sich mit der Natur in Harmonie zu fühlen, die klare Luft zu schnuppern und die Freiheit zum Himmel als grenzenlos erscheinen zu lassen. Sehbar und sehenswert sind das Säntismassiv, die Idaburg am Bodensee und die Schlösser Kalchrein und Sonnenberg.

Nach eingehender Betrachtungsweise dieser fantastischen Naturschönheit ergibt sich eine Rundwanderung in Richtung West. Die Pilgerung führt vorbei an Alenwinden. Auch hier entdecken die Wanderer Sehenswürdigkeiten wie die Dorfkirche St. Wendelin, die Kapelle zu Allenwinden oder der berühmte Meinrads-Stein. Wieder geht es hinauf in die Welt der Berge mit seiner unverblühmt schönen Landschaft und dem Duft der Kiefern und Eiben. Nach einer Stunde erreichen die Wanderlustigen das Hörnli, einem Berg mit 1133 Metern Höhe und einer Bergstation im Skigebiet Arosa. Was kann schöner sein als dieses Plateau zu genießen – wie ein Fels aus der Brandung stehen die Spaziergänger auf dem Gipfel und beschauen sich von oben das lustige Treiben im Tal. Es ist eine wunderbare Rundreise durch das Waldgebiet „Tannenzapfenland“ und nach Rast und Ruh in einer Bergschenke oder Waldhütte geht es nun zurück durch den Balm-Wald nach Fischingen. Bewusst umschauen und erleben den Reiz im Tannenzapfenland - von der Sonne bestrahlt und im Glanz erschienen sind die vielen Täler, Hügel, Wälder und Berge.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Die schönsten Rad- und Mountainbiketouren rund um den See

Traumhaft schön ist es am „See der Mittagsruhe“ wie der Caumasee benannt wird. Herrliche Strände, die ihresgleichen suchen, eine bewaldete Insel mitten im türkisklaren Wasser und ein... mehr

Das Schloss Chillon gehört zu den schönsten Wasserburgen der Schweiz

Die Landschaft der Schweiz ist geprägt von etlichen hohen Bergen und malerischen Seen. Nicht nur diese Seen an sich sind jedoch beliebte Ausflugsziele, auch kann man vielerorts noch ... mehr

Interessante Sehenswürdigkeiten auf der berühmten Aaretal Tour

Die Schweiz ist ein beliebtes Urlaubsland vor allem bei allen Wanderfreunden, denn hohe Berge gepaart mit traumhaften Aussichten findet man hier zuhauf. Doch viele dieser Strecken ka... mehr

Weitere Artikel

Maare-Mosel-Radweg: 12 Sehenswürdigkeiten per Fahrrad erkunden

Der Maare-Mosel-Radweg zählt zu den schönsten Radwegen in Deutschland und ist für jeden Radtyp geeignet. Er ist in hervorragendem Zustand und führt von Daun nach Bernkastel-Kues. Er ... mehr

Natürliche Gesichtsmasken

Natürliche Gesichtsmasken

Junges, schönes und frisches Aussehen mit natürlichen Gesichtsmasken täglich neu zu erreichen, ist mit den richtigen Zutaten ein Leichtes. mehr

Der Forstbotanischen Garten: eines der schönsten Wandergebiete Sachsens

Mitten in Sachsen, nur wenige Kilometer südwestlich von Dresden, erstrecken sich die nordöstlichen Ausläufer des Erzgebirges. Der Tharandter Wald - benannt nach der Stadt Tharandt (5... mehr