Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


01.03.2012

Interessantes und Sehenswertes in der Hauptstadt Neapel

Schon Johann Wolfgang von Goethe vertrat die Meinung, dass sich Neapel nicht vor Rom verstecken muss. Die Stadt in Süditaliens Provinz Kampanien strotzt nur so vor beeindruckenden Festungen, schönen Kirchen, prachtvollen Palästen und interessanten Museen. Da ist es nicht verwunderlich, dass die ganze Altstadt Neapels im Jahr 1995 als UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden ist.

Die älteste Festung in Neapel, das Castel dell’Ovo, stammt aus dem 9. Jahrhundert. Ihr Fundament ist jedoch wesentlich älter. Im Osten der antiken Festung befinden sich ein charmantes Restaurantviertel sowie ein Yachthafen. Eine herrliche Aussicht über Neapel und den Golf bietet das Castel Sant’Elmo auf dem Hügel Vomero aus dem 14. Jahrhundert. Das Castel Nuovo zeigt nicht nur eine beeindruckende Architektur aus dem 13. Jahrhundert, sondern auch in ihrem Westflügel ein interessantes Museum zur Stadtgeschichte Neapels. Weitere sehenswerte Befestigungsgebäude sind das Castel Carmine und Castel Capuano. Auch die vielen Kirchen und Klöster Neapels sind eine Reise wert.

Dom Duomo San Gennaro

Die wichtigste unter ihnen stellt der Dom Duomo San Gennaro aus dem 13. Jahrhundert dar, welcher das religiöse Zentrum der Stadt ist. Ein besonders Schmuckstück unter den religiösen Bauten ist zudem die Jesuitenkirche Gesù Nuovo, welche im 16. Jahrhundert erbaut worden ist. Die Fassade der Kirche ist nüchtern, aber im Innenraum offenbart sie ein barockes Prachtwerk. Ebenfalls lohnenswert sind die Klöster bzw. Kirchen Santa Chiara, San Gregorio Armeno, San Lorenzo Maggiore, San Francesco di Paola, Certosa di San Martino und Cappella Sansevero.

Das historische Neapel verfügt über prachtvolle Paläste aus den vergangenen Jahrhunderten. Dazu gehören Palazzo Carafa Santangelo, Palazzo Como, Palazzo dello Spagnolo, Palazzo Filomarino, Palazzo Sanfelice, Palazzo del Monte di Pietà und Palazzo Serra di Cassano. Im Palazzo Reale aus dem frühen 17. Jahrhundert befinden sich heute die Nationalbibliothek und das Theater Teatro San Carlo, welches bereits im 18. Jahrhundert Opern aufführen ließ.

In dem ehemaligen Königspalast Palazzo Reggia di Capodimonte aus dem Jahr 1738 werden heute Gemälde berühmter italienischer Künstler ausgestellt. Neben diesem Kunstmuseum verfügt Neapel über eines der bedeutendsten archäologischen Museen weltweit. Das Museo Archeologico Nazionale besitzt beeindruckende Fundstücke aus Herculaneum und Pompeji. Und selbst unter der Stadt gibt es viel zu entdecken. So befindet sich unter Neapel ein 80 km langes Höhlenlabyrinth, welches besichtigt werden kann.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Triest -"das Wien der Adria" - trumpft mit einigen Sehenswürdigkeiten auf

Triest vereint „Wiener Charme“ mit südländischem Temperament. Reisende erleben in der modernen Hafenstadt eine abwechslungsreiche Kunst- und Kulturlandschaft, herzliche Gastfreundsch... mehr

Verpassen Sie nicht den wunderschönen tropischen Garten "La Mortella"

Ischia, die vielseitige Insel im Golf von Neapel, bietet nicht nur Badefreuden, Thermalkuren, Genussküche auf hohem Niveau, herrliche Weine von den sonnenverwöhnten Weinbergen, fanta... mehr

Besuchen Sie Bologna mit ihrer ältesten Universität Europas

Bologna – Die Stadt im Tal der Appeninen mit verträumter Natur und imposanten Sehenswürdigkeiten, derer keiner widerstehen kann. Die Universitätsstadt lädt zu außerordentlichen Erkun... mehr

Weitere Artikel

Entspannung pur: die Paracelsus-Therme mit Thermalquellen aus dem Urgestein des Schwarzwaldes

Die Paracelsus-Therme im Schwarzwälder Kurort Bad Liebenzell ist eine Oase der Entspannung. Ihren Namen verdankt sie dem Entdecker der Heilquelle im Gestein des Schwarzwaldes, dem Na... mehr

Lassen Sie sich einen Besuch der Tamina-Schlucht nicht entgehen!

Die optimale Wanderroute zur faszinierenden Taminaschlucht beginnt in Bad Ragaz und dauert ungefähr eine Stunde bis zum Alten Bad Pfäfers, dem ältesten barocken von Mönchen erbauten ... mehr

Lassen sie die Seele baumeln in der Therme Bad Aibling

Die bayrische Stadt Bad Aibling liegt etwa 8 km westlich von Rosenheim und gehört zum Landkreis Rosenheim. Ca. 18.000 Menschen leben in Bad Aibling. Die traditionsreiche Kurstadt hat... mehr