Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


03.05.2012

Wandern, Wassersport und Co. - ein Tag im Drawa-Nationalpark

Der Drawa Nationalpark liegt im nordwestlichen Teil Polens. Er wurde 1990 gegründet, um die faszinierende Landschaft des Drawa Urwalds, Seen- und Flusslandschaften zu schützen, die während der letzten Eiszeit entstanden.

Der Drawa Nationalpark ist ein erstklassiges Ziel für Naturfreunde. Das Gebiet liegt in der Nähe der Grenze zu Deutschland und wird deshalb oft von Tagesgästen besucht.

Der Drawa Urwald gehört zu den wenigen, noch unberührten Urwäldern Europas und beeindruckt mit einem sehr alten Bestand an Kiefern, Buchenhainen und Erlen. Bei „Radecin“ finden Besucher des Parks mehr als 300 Jahre alte Eichen. In den Mooren – z.B. dem Hochmoor unweit der Quelle des Plocicza Flusses -, den 30 Seen und an Flussläufen leben seltene Vögel, Reptilien und Fische, die streng geschützt werden.

Durch den Drawa Nationalpark führen drei gut markierte Fußwege, die auch als Teilabschnitte überregionaler Wanderrouten – sogenannte Transitwanderwege - geführt werden. Wanderer, die sich auf Mehrtagestouren befinden, haben so die Möglichkeit, die urwüchsige Landschaft dieses Nationalparks zu erleben.

Für Wasserwanderer ist eine Kanutour auf der Drawa ein ganz besonderes Erlebnis. Der Flusslauf, der am Nordende des Parks am Ort Drawno spektakulär beginnt, windet sich auf einer Länge von 40 km in Kehren und Schluchten durch den Nationalpark und ist ein anspruchsvolles und faszinierendes Paddelrevier. Am Ufer befinden sich ausreichend Rast- und Zeltplätze für Gruppen, die das Gebiet auf Mehrtagestouren befahren möchten. Für Angler sind neben dem abwechslungsreichen Flusslauf auch die Seen mit ihren steil abfallenden Ufern interessant.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Die schönsten Wanderrouten entlang der Masuren

Die masurische Seenplatte im Nordosten Polens gehört zu den schönsten Landschaftsgebieten des Landes. Sie zieht jedes Jahr viele Besucher an und bietet neben landschaftlicher Schönhe... mehr

Für Aktivurlauber oder Erholungssuchende: der Großpolen-Nationalpark

Der Nationalpark Großpolen – Wielkopolski Park Narodowy – ist jedes Jahr das Ziel von naturverbundenen Urlaubern aus dem In- und Ausland. Neben der malerischen Landschaft hinterlasse... mehr

Die schönsten Wanderstrecken in den Karpaten

Eines der schönsten Wandergebiete in Europa sind die Berge und Täler der Karpaten. Dieses noch sehr natürlich gebliebene Gebirge erstreckt sich über acht Länder Europas. Sehr schöne ... mehr

Weitere Artikel

Faszination Salzwelten, hier verbringen Sie einen unvergesslichen Tag

In der Tennengauer Stadt Hallein laden die Salzwelten zu einem aufregenden Besuch ein. Das Halleiner Bergwerk liegt in der Nähe von Salzburg und wurde von den Kelten bereits vor etwa... mehr

Am Kanzianiberg kann man den ältesten und größten Klettergarten Kärntens erkunden

Der Faaker See ist ein Gebirgssee im österreichischen Bundesland Kärnten südöstlich von Villach. Zum Gemeindegebiet der Marktgemeinde Finkenberg am Faaker See gehören der 795 m hohe ... mehr

Besuchen Sie das Badeland am Allerpark: Von Sport bis Wellness ist alles dabei

Das BadeLand im Allerpark in Wolfsburg ist der größte Freizeit- und Erlebnisbad Norddeutschlands. Auf einer Wasserfläche von insgesamt 3.000 Quadratmetern und einer 2.400 Quadratmete... mehr