Hoteltipps
Hotel der Woche
Bis zu 20 % Sommerrabatt

Bis zu 20 % Sommerrabatt
auf Ihren Urlaub in Franken! Lassen Sie den Alltag hinter sich und genießen Sie Ihren Urlaub im relexa hotel Bad Steben


19.07.2013

Wenn die Sonnencreme zu spät kommt: Den Sonnenbrand mit Hausmitteln lindern

Die Sonne lockt vor die Tür und das ist gut so! Körper und Geist können bei blauem Himmel und Sonnenschein den Winter und den Regen vergessen und sich rundum wohl fühlen. Wer ein gesundes Maß an Sonne tankt, stärkt das Immunsystem und regt die Bildung von Vitamin D an. Doch was ist, wenn man die Sonnencreme vergessen, oder einfach zu lange in der Mittagssonne war und sich Sonnenbrand bildet? Ist die Haut bereits verbrannt, helfen Sonnenlotion und Co. zwar nicht mehr, doch es gibt einige Hausmittel, die eine Heilung beschleunigen.

Sonne auf der Haut

Feuchte Tücher auflegen - Hilfe durch Wasser, Milch und Tee

Sobald die Haut ungesund rot wird, oder sich das erste unangenehme Brennen und Jucken bemerkbar macht, sollte man ein Tuch befeuchten und auf die Stelle legen. Wer den Stoff gut mit kaltem Wasser durchtränkt, kann der Haut so Kühlung verschaffen und das lindert an erster Stelle das fiese Brennen.

Noch besser ist es natürlich, wenn man eine Packung Milch aus dem Kühlschrank parat hat. So kann man den Sonnenbrand nicht nur mit Kühlung beruhigen, sondern auch von den Inhaltsstoffen der Milch profitieren. In Milch ist Fett enthalten (am besten kauft man hierfür Vollmilch mit 3,5 Prozent) und dieses Fett wirkt wie eine natürliche Schutzschicht. Da die Haut gerade durch die Sonne verletzt wurde, kann die durch den Wickel aufgetragene Milch quasi als Pflaster wirken.

Eine ähnliche Wirkung hat Jogurt, da es sich hierbei um ein Milchprodukt handelt. Allerdings läuft man beim Auftragen von dickflüssigem Jogurt Gefahr, dass dieser so auf der Haut antrocknet, dass diese nicht mehr atmen kann.

Eine dritte Möglichkeit das Tuch zu befeuchten ist das Kochen von Tee. Am besten eignet sich hierfür Kamillentee mit einem Schuss Zitrone. Kamille wirkt beruhigend auf die Entzündung und Zitrone hat von Natur aus eine desinfizierende Wirkung. Die verbrannte Haut bekommt so also die beste Unterstützung bei einem schnellen Heilungsprozess. Vor dem Auftragen sollte der Tee aber unbedingt abgekühlt sein, damit das Taschentuch beim Befeuchten kälter wird und auch der Kühlungseffekt auf der Haut so nicht zu kurz kommt.

Auflegen statt essen: Haferflocken und Ketchup

Bei einem akuten Sonnenbrand hilft ein Gang in die Badewanne. Natürlich sollte das Wasser hier nicht zu heiß sein! Dem lauwarmen Wasser gibt man dabei zermörserte Haferflocken hinzu. Die Inhaltsstoffe regen die Regeneration der Haut an. Damit nachher die feinen Flocken nicht im Abfluss landen, kann man sie vorher in einen Leinenbeutel geben und diesen nahe beim Wasserhahn befestigen. Das Ganze wird dann wie ein "Teebeutel für die Badewanne".

Wer lieber nicht in die Wanne möchte, kann sich auch eine Tube Ketchup aus dem Kühlschrank holen. Auf die verbrannte Haut aufgetragen, lindern die enthaltenen Tomaten und vor allen Dingen der verwendete Essig schnell die Schmerzen. Rechtzeitig eingesetzt, kann man so in vielen Fällen sogar das Schälen der Haut noch verhindern.

Weniger ist mehr - beim Kühlen nicht übertreiben

Kühlkompressen oder Beutel voller Eiswürfel sorgen zwar für eine sofortige Kühlung, doch zur Behandlung der verbrannten Haut eignen sie sich nicht wirklich. Die entzündeten Stellen fühlen sich unangenehm heiß an und das verleitet schnell dazu, das betroffene Areal nicht nur zu kühlen, sondern gleich zu verkühlen. Was man dann als angenehme Schmerzlinderung wahrnimmt, ist in Wahrheit eine Erfrierung der ohnehin schon gerade angegriffenen Hautzellen. Das kann zu mehr Schaden als Nutzen führen. Wer gar nicht auf Eiswürfel und co. verzichten möchte, sollte die kühlenden Dinge zumindest nicht direkt auf die Haut drücken, sondern mindestens in ein Handtuch oder Taschentuch einwickeln.

Bildnachweis: A sun made with suncream at the shoulder (shallow dof) © Dmitrijs Dmitrijevs - www.fotolia.de

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

20 Jahre Wellness in Deutschland

20 Jahre Wellness in Deutschland

Düsseldorf (humannews) - Wellness: Ein Wort, das wohl jeder kennt und mit guten Gefühlen verbindet. 2010 jährt sich der 20. Geburtstag der Wellnessbewegung in Deutschland und damit a... mehr

Sommer-Events im Chiemgau - Erholung mit Erlebnis verbinden

Sommer-Events im Chiemgau - Erholung mit Erlebnis verbinden

Relaxen, wandern, radfahren, die Seele baumeln lassen - wer im Chiemgau einen Wellnessurlaub plant, den erwarten grüne Landschaften und Entspannung pur. Doch auch für Kultur- und Spo... mehr

Landhaus Stricker auf Sylt wird als einziges Hotel in Deutschland in die anspruchsvolle Hotelvereinigung Relais & Châteaux aufgenommen

Landhaus Stricker auf Sylt wird als einziges Hotel in Deutschland in die anspruchsvolle Hotelvereinigung Relais & Châteaux aufgenommen

Das Landhaus Stricker in Tinnum auf Sylt gehört seit heute zum ausgewählten Kreis der Mitglieder von Relais & Châteaux. Wie in Kapstadt auf der internationalen Pressekonferenz verkün... mehr

Weitere Artikel

Genießen Sie die Ostsee auf der Böttcher Schiffahrt

Der nächste Urlaub soll an die Ostsee gehen! Warum nicht die Lübecker Bucht mit den Schiffen der Reederei Böttcher genießen? mehr

Stalagtiten und Stalagmiten in den Obir-Tropfsteinhöhlen bewundern

Die Region rund um den Klopeiner See ist ein beliebtes Urlaubsziel in Österreich. Besonders Wanderfreunde und Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten, doch es gibt auch einig... mehr

Die schönsten Wanderwege im Hausruckviertel

Das Hausruckviertel ist eine Region im österreichischen Bundesland Oberösterreich, die sich südlich der Donau und westlich von Linz erstreckt. Die größte Gemeinde des Hausruckviertel... mehr