Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


30.08.2010

Wie im Paradis: der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau

Mit dem Fürst-Pückler-Park im Kurstädtchen Bad Muskau verwirklichte sich der Reiseschriftsteller und Landschaftsarchitekt Fürst Hermann von Pückler-Muskau einen Lebenstraum. Auf einem mehr als 800 Hektar umfassenden Gelände an der Neiße schuf er einen einzigartigen Landschaftspark im englischen Stil, welcher jährlich tausende Besucher in seinen Bann zieht.

Die 1815 nach den Plänen Fürst Pückler-Muskaus entstandenen Parkanlagen erstrecken sich über einen Großteil der Neißeaue und berühren sowohl deutsches als auch polnisches Staatsgebiet. Pücklers ursprüngliche Idee galt der Schaffung einer "vergrößerten Wohnung" in Form eines Schlosses, umgeben von Parkanlagen als Ausdruck "idealisierter Natur". Als ihm 1845 die finanziellen Mittel ausgingen, sah er sich gezwungen, das Areal zu verkaufen und viele seiner ursprünglichen Vorstellungen blieben unrealisiert. Dennoch entstand ein in Europa einzigartiges Ensemble aus herausragenden Bauten und einer ursprünglichen Naturlandschaft.

Den Blickfang im Fürst-Pückler-Park bildet das Neue Schloss. Der Bau entstand 1520 unter italienischer Führung. Nach schweren Kriegszerstörungen blieb das Neue Schloss nur als Ruine erhalten. 1995 konnte mit der Restaurierung begonnen werden. Die dreiflüglige Neorenaissanceanlage beeindruckt mit ihren Ziergiebeln, Balkonen und Türmchen. Im Südflügel des Schlosses informiert eine Ausstellung über Leben und Schaffen Fürst Pücklers. Im Mittelflügel befindet sich die Besucherinformation der Fürst Pückler Stiftung. Der Südturm ist als Aussichtspunkt zugänglich.

Das Alte Schloss konnte bereits 1980 wieder aufgebaut werden. Die mit einem Walmdach versehene barocke Anlage entstand unter Einbeziehung des Torhauses einer Burg des Deutschritterordens aus dem 14. Jahrhundert. Das Alte Schloss beherbergt das Stadtmuseum, die Touristeninformation und das Standesamt Bad Muskaus.

Der wohl ungewöhnlichste Bau im Park ist die Orangerie. Das 1844 von Ludwig Persius geplante Gebäude vereint sowohl gotische als auch maurische Stilelemente. Der Saal des Flachbaus wird für Konzerte und Tagungen genutzt. Auf eine wechselvolle Geschichte blickt das 1772 entstandene barocke Kavaliershaus zurück. Es diente als Gartenpalais, als Theater oder Gästehaus. Der im Krieg unversehrt gebliebene Bau beherbergt heute das Kurmittelhaus des Moorbades Bad Muskau.

Der Besuch des Fürst-Pückler-Parks verspricht, neben einer interessanten Besichtigungstour, auch ein außergewöhnliches Naturerlebnis. Das von zahlreichen Wegen durchzogene Gelände aus Wiesen, alten Baumbeständen, Seen und Flussläufen lässt sich zu Fuß, per Rad, Boot oder Pferdekutsche durchqueren. Der Fürst-Pückler-Park hat zwischen Mai und Oktober zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Von November bis April wird eine Stunde früher geschlossen. Der Eintritt in das Parkgelände ist frei. Für Parkführungen zahlen Einzelpersonen vier Euro. Der Besuch der Ausstellung über den genialen Schöpfer der Anlage kostet sechs Euro.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Das Neanderthal Museum: alles über die Entwicklung des Menschen

Wer würde nicht gerne mal auf Zeitreise in die Frühgeschichte der Menschheit gehen? Im Neanderthal-Museum bei Mettmann kann man die Lebenswelt von „Homo neanderthalensis“ erkunden. mehr

Den Anblick des Schweriner Schlosses werden Sie nie vergessen!

Eindrucksvoll und märchenhaft erhebt sich das Schweriner Schloss im historischen Stadtkern von Schwerin, der knapp 96.000 Einwohner zählenden Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpomm... mehr

Pures Adrenalin im Heide-Park erleben!

Der Heide-Park in Soltau zählt zu einem der beliebtesten Freizeitparks in Norddeutschland. Dies ist nicht verwunderlich, denn hier gibt es nicht nur zahlreiche Fahrgeschäfte für Groß... mehr

Weitere Artikel

Voller Energie oder total entspannt mit einem Aromabad

Voller Energie oder total entspannt mit einem Aromabad

So ein Bad in den warmen Fluten ist Entspannung pur - jedoch nur, wenn Sie wollen. Denn mit ätherischen Ölen können Sie das Bad in eine Wellnessoase verwandeln und Ihre geistige und ... mehr

BABOR im Landhaus Stricker auf Sylt - Luxuriöse Verwöhnerlebnisse im hohen Norden

BABOR im Landhaus Stricker auf Sylt - Luxuriöse Verwöhnerlebnisse im hohen Norden

Das inmitten eines großzügigen Parks mit Teich und Wasserlauf gelegene, privat geführte Luxus-Hotel Landhaus Stricker, besticht durch viel Liebe zum Detail und familiärer Gastfreunds... mehr

Südtirol und seine Täler

Südtirol und seine Täler

Südtirol, zwischen Österreich und Italien gelegen, ist eines der beliebtesten Urlaubsziele bei Besuchern aus aller Welt. Als Zielpunkte gelten hierbei die Täler Etschtal, Eisacktal, ... mehr