Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


16.09.2010

Durchwandern Sie das Erholungsgebiet Grünewalder Lauch und entdecken Sie interessante Vogelarten

"Grünewalder Lauch" ist der Name eines Sees bei Lauchhammer-Grünewalde (Brandenburg) und eines Naherholungsgebiets um diesen See. Es handelt sich teilweise um ein ehemaliges Braunkohleabbaugebiet, das durch Renaturierungsmaßnahmen in ein Wanderparadies verwandelt wurde - und in ein Paradies für interessante Pflanzen und seltene Vogelarten.

Das Naherholungsgebiet Grünewalder Lauch gehört zu dem Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, gelegen in der Region um Bad Liebenwerda, Finsterwalde, Lauchhammer im Süden des Bundeslandes Brandenburg. Wälder, Wiesen und Moorlandschaften prägen das dünn besiedelte, tief liegende Gebiet. Bei Lauchhammer wurde früher Braunkohle abgebaut. Schon zur DDR-Zeit wurde der Tagebau eingestellt. Der See Grünewalder Lauch ist durch Auffüllung einer Braunkohlegrube entstanden.

Heute führen schöne Wander- und Radwege durch das Naherholungsgebiet. Es wurde sogar eine "Grünewalde-Lauch-Tour" ausgeschildert, die für Radler und Fußgänger gleichermaßen attraktiv ist. Die Strecke führt durch die Moorlandschaft Loben. Hier leben viele Kraniche. Wer besonders viel Glück hat, kann auf der Tour einmal einen Auerhahn sehen oder wenigstens einmal einen Schrei von einem dieser stark vom Aussterben bedrohten Vögel hören! Fischadler, Seeadler und Schwarzstorch kommen in der Region ebenfalls noch vor. In den Wäldern leben Spechte und Schnepfen, in den feuchten Wiesen können sich Kiebitze und sogar Weißstörche ernähren. Auch Biber und Fischotter, die zur DDR-Zeit aus der Landschaft verschwunden waren, sind wieder zurück! Der aufmerksame Naturfreund wird auch viele seltene Pflanzen in der Region sehen können, z.B. verschiedene Farnarten, Enzian, Sonnentau. Die "Grünewalde-Lauch-Tour" berührt auch das Dörfchen Hohenleipisch. Hier ist eine Töpferei zu besichtigen. Eine weitere Attraktion auf der Tour ist die historische Bockwindmühle von Oppelhain. Zurück in Grünewalde, am Ausgangspunkt der Tour, wäre noch das Mühlenhofmuseum zu besichtigen. Hier wird z.B. an einer alten Schmiede und einer Backstube gezeigt, wie das Leben auf dem Land früher aussah.

Der See Grünewalder Lauch ist rund 100 ha groß. An seinem Ufer stehen Ferienbungalows. Auch auf einem Campingplatz beim See suchen viele Urlauber und Wochenendausflügler Erholung. Ein Bootsverleih und einige Gaststätten haben sich am Ufer niedergelassen. Rund um den See führen Spazierwege. Am See leben außer zahlreichen Kranichen auch Saatgänse, Blessgänse und Enten. Das ruhige Naherholungsgebiet wird vor allem von Menschen aus der näheren Umgebung genutzt. Vor allem Naturfreunde aus den alten Bundesländern könnten hier Neues entdecken!

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Taubertal: Besuchen Sie Creglingen mit seinem weltberühmten Altar!

Die baden-württembergische Stadt Creglingen liegt eingebettet in die reizvollen Landschaften des Taubertals, im östlichen Teil des Main-Tauber Kreises und gut 20 Kilometer nordwestli... mehr

Besuchen Sie das Badeland am Allerpark: Von Sport bis Wellness ist alles dabei

Das BadeLand im Allerpark in Wolfsburg ist der größte Freizeit- und Erlebnisbad Norddeutschlands. Auf einer Wasserfläche von insgesamt 3.000 Quadratmetern und einer 2.400 Quadratmete... mehr

Das beliebteste Ausflugsziel im Harz: der Brocken

Bei einem Urlaub im Harz gehört ein Aufstieg auf den Brocken zum Pflichtprogramm. Mit einer Höhe von 1.141 Metern ist dieser Berg die höchste Erhebung des beliebten Mittelgebirges Ha... mehr

Weitere Artikel

Bio-Wellnesshotels

Bio-Wellnesshotels

Bio ist in, Bio ist Trend. Wohin man auch sieht, ohne biologischen Anbau geht heutzutage fast nichts mehr. Ein Trend, dem nun nicht nur die Lebensmittelhersteller gerecht werden, son... mehr

Ein ganz besonderes Erlebnis: Die Finnische Sauna

Ein ganz besonderes Erlebnis: Die Finnische Sauna

Die Zahl der Menschen, die regelmäßig freiwillig ins Schwitzen kommen, nimmt kontinuierlich zu: Schon weit über 25 Millionen Bundesbürger, also ein Drittel der deutschen Bevölkerung,... mehr

Massage mit heißen Steinen

Massage mit heißen Steinen

Massagen als Entspannungsmethode gehören seit Jahren zu den ungebrochenen Trends in der Wellnessbranche. Kaum ein Wellnesshotel oder Wellnessbetrieb verzichtet hierbei auf die wohltu... mehr