Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


11.07.2007

Ein ganz besonderes Erlebnis: Die Finnische Sauna

Die Zahl der Menschen, die regelmäßig freiwillig ins Schwitzen kommen, nimmt kontinuierlich zu: Schon weit über 25 Millionen Bundesbürger, also ein Drittel der deutschen Bevölkerung, ist Sauna-Stammgast.

Dabei ist es egal, ob es die eigene, eine öffentliche, die Sauna eines Hotels oder die eines Wellnesscenters ist. Schwitzen ist in, und angesichts des Trends zu Medical Wellness und gesunder Lebensführung dürfte die Zahl der Saunagänger in den nächsten Jahren weiter stark ansteigen. Aber die Sauna kann in Deutschland noch so populär werden; die Bedeutung, die sie in Finnland hat, wird sie hierzulande wohl nie erreichen. Denn das Schwitzbad, das heißt Sauna auf Finnisch, ist im Land der Rentiere mehr als nur eine Methode zur Körperpflege, Entspannung und Erhaltung der Gesundheit. Die Finnische Sauna ist integraler Bestandteil der Kultur des nordosteuropäischen Landes. Geschäftsleute treffen sich hier zu Kaufverhandlungen und Vertragsabschlüssen; Politiker gehen in die Sauna, um Gespräche zu führen und Beratungen abzuhalten; und so manche Koalition wurde schon zwischen zwei Dampfaufgüssen verabredet.

Eine Finnische Sauna ist übrigens im Gegensatz zu ihrem deutschen Pendant kaum reglementiert. In jeder deutschen nicht privaten Sauna gibt es spezielle Regeln, die zu befolgen sind. In Finnland dagegen ist der Saunabesuch so normal, dass jeder weiß, was es zu beachten gibt. So würde ein Finne niemals mit einem Handtuch bekleidet in die Sauna gehen. Das Wasser, das mit einer Kelle aus Holzeimern geschöpft und zur Dampferzeugung auf heiße Steine gegossen wird, darf unter keinen Umständen Duftzusätze erhalten. Außerdem ist es üblich, dass die Sauna nach Geschlechtern getrennt besucht wird; eine Ausnahme bilden die Familiensaunen.

Bekommt man eine Einladung in die Finnische Sauna, so sollte man dies als eine sehr freundschaftliche Geste werten. Die Finnen neigen nämlich ein wenig zur Melancholie und zum Einzelgängertum; und wenn sie bereit sind, eine so wichtige Sache wie den Gang in die Finnische Sauna gemeinsam zu machen, dann stellt das schon ein klares Zeichen von Vertrauen und Sympathie dar.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

So schwitzt es sich im Dampfbad

So schwitzt es sich im Dampfbad

Gerade im Winter gibt es nichts angenehmeres, als im Dampfbad so richtig ins Schwitzen zu kommen. Doch die heiße Wohltat verspricht nicht nur warme Füße und Entspannung, sondern wirk... mehr

Entspannungsbäder: Wellness für zu Hause

Entspannungsbäder: Wellness für zu Hause

Die Winterzeit ist Badezeit. Wellness in den eigenen vier Wänden bietet nicht nur den Vorteil der zeitlichen Unabhängigkeit, sondern auch, dass man sich mit speziellen Entspannungsbä... mehr

Die Lehre des Feng Shui

Die Lehre des Feng Shui

Harmonie durch Wasser und Luft für den Menschen und seine Umgebung, so lautet einer der Grundsätze des Feng Shui. Entsprungen aus der daoistischen Philosophie kann man mit Feng Shui ... mehr

Weitere Artikel

BABOR im Landhaus Stricker auf Sylt - Luxuriöse Verwöhnerlebnisse im hohen Norden

BABOR im Landhaus Stricker auf Sylt - Luxuriöse Verwöhnerlebnisse im hohen Norden

Das inmitten eines großzügigen Parks mit Teich und Wasserlauf gelegene, privat geführte Luxus-Hotel Landhaus Stricker, besticht durch viel Liebe zum Detail und familiärer Gastfreunds... mehr

Anwendungen mit Salz aus dem Toten Meer

Anwendungen mit Salz aus dem Toten Meer

Der hohe Salz- und Mineralstoffgehalt des Tote-Meer-Salz wirkt auf Organismus und Haut heilsam und pflegend. Um von der Kraft des Toten Meeres zu profitieren brauchen Sie aber nicht ... mehr

Massage mit heißen Steinen

Massage mit heißen Steinen

Massagen als Entspannungsmethode gehören seit Jahren zu den ungebrochenen Trends in der Wellnessbranche. Kaum ein Wellnesshotel oder Wellnessbetrieb verzichtet hierbei auf die wohltu... mehr