Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


30.06.2011

Der Alpine Coaster Imst ist die längste Alpenachterbahn der Welt

Im österreichischen Imst in Tirol ist die weltweit größte Alpen-Achterbahn beheimatet. Der Alpine Coaster ist saisonunabhängig und sorgt im Sommer wie im Winter für rasante Abfahrten.

Im Gegensatz zu der traditionellen Sommerrodelbahn bewegt sich der Alpine Coaster nicht in einer Rinne sondern auf Schienen. Auf einer Höhe von etwa 1.500 Metern an der Mittelstation der Imster Bergbahnen nimmt das Abenteuer für die ganze Familie seinen Anfang. Schon kurz nach dem Start warten die ersten Höhepunkte auf die Fahrgäste. Wellen sowie Steilkurven und dynamisch Wegbiegungen sorgen für Spaß und Nervenkitzel. Adrenalin steigernde Highlights sind die ‚Jumps’ aus einer Höhe von bis zu sechs Metern. Über eine Länge von etwa 3,5 Kilometern erstreckt sich die Abfahrt auf ihrem Weg ins Tal und dauert um die zwölf Minuten. Dabei ist für die Sicherheit der Fahrgäste jederzeit gesorgt. Diese sind in dem Alpine Coaster angeschnallt und selbstverständlich funktionieren dessen Bremsen bei Sonne und Regen als auch bei Schnee und Eis immer zu einhundert Prozent.

Im Sommer ist nach der heißen Fahrt mit dem Alpine Coaster ein kühlendes und erfrischendes Bad ratsam. Der sich durch seine Trinkwasserqualität auszeichnende Naturbadesee Hoch-Imst ist dafür prädestiniert. In das überwältigende Panorama der Bergwelt eingebettet bietet der See der ganzen Familie die gewünschte Entspannung. Im nahe gelegenen Albins Spielepark können sich die kleinen Gäste unter anderem auf Wippen, Karussells, Trampolinen oder Hüpfburgen amüsieren. Daneben sind natürlich auch die so genannten klassischen Spielparkgeräte in Albins Spielepark vorhanden.

Auch im Winter ist der Alpine Coaster eine Talfahrt wert. Ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis ist eine Reise auf der Alpen-Achterbahn durch die winterliche Berglandschaft. Für Ski- und Snowboardfans stehen etwa neun Kilometer Pisten sowie zwei Sessellifte und ein Schlepplift bereit. Ein Übungslift erwartet diejenigen unter den Wintergästen, die hier ihre ersten Skifahr-Versuche unternehmen möchten. Eine gemütliche Einkehr ist rund um die Imster Bergbahnen zu jeder Jahreszeit möglich. Sei es an der Schirmbar oder in der urigen Hütte, für einen Tee, einen Kaffe oder auch eine kräftige Mahlzeit ist jeder Besucher von Hoch-Imst herzlich willkommen.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Die Krimmler Wasserfälle - Europas höchste Wasserfälle!

Das Salzburger Land ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Österreich und vor allem bei Wanderern beliebt, die sich gerne in der freien Natur bewegen. Immerhin kann man hier ei... mehr

Skulpturen-Radweg Steinbergrunde: Radfahren und Kunst erleben

Das wildromantische Saalachtal lockt zwischen den Berchtesgadener Alpen und den Loferer Steinbergen nicht nur mit einer malerischen Alpenkulisse, sondern auch mit dem erlebnisreichen... mehr

Wasserspaß und Erholung im Erlebnisbad Obervellach

Obervellach, eine Gemeinde im Süden von Österreich, ist ein ideales Ziel für alle Naturliebhaber. Vor allem Wanderer kommen hier voll auf ihre Kosten, denn das Mölltal ist bekannt fü... mehr

Weitere Artikel

So schwitzt es sich im Dampfbad

So schwitzt es sich im Dampfbad

Gerade im Winter gibt es nichts angenehmeres, als im Dampfbad so richtig ins Schwitzen zu kommen. Doch die heiße Wohltat verspricht nicht nur warme Füße und Entspannung, sondern wirk... mehr

Surfen, Segeln und Co. am Happurger Stausee

Der in der Hersbrucker Alb liegende Happurger Stausee ist ein beliebtes Freizeitziel von Seglern, Surfern, Anglern aber auch Wanderern. Das Wasser des 1955 künstlich angelegten, 55 H... mehr

Machen Sie eine Schifffahrt auf dem Staffelsee, einem der schönsten Seen Bayerns

Bayern ist ein beliebtes Urlaubsziel vor allem bei Wanderfreunden - die hohen Berge im Süden Deutschlands sind dabei ein wahrer Touristenmagnet. Doch auch zahlreiche Seen, die im Som... mehr