Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


06.07.2011

Spannende Führungen durch die Gassel-Tropfsteinhöhle erleben

Man kann in Österreich nicht nur AUF den Bergen Ski fahren oder wandern - auch IN den Bergen gibt es versteckte Schätze, die einen Besuch Wert sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Gassel-Tropfsteinhöhle.

Die Höhle liegt an der Südflanke des Gasselkogels, der Eingang liegt auf 1.229 Meter Seehöhe. Man kann die Höhle entweder zu Fuß im Rahmen einer Bergwanderung erreichen, es stehen aber auch Forststraßen zur Verfügung, wodurch sich die Gehzeit auf etwa 30 Minuten verkürzt. Entscheidet man sich für eine Wanderung, so beträgt die Gehzeit ab Rindbach gute zwei Stunden, diese Wanderung ist auch für Kinder geeignet.

Öffnungszeiten

Die Höhle ist ab Anfang Mai bis Mitte September an den Wochenenden und an Feiertagen geöffnet, Führungen finden von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt, der Eintritt kostet inklusive Führung sechs Euro.

Die Höhle

Die Gassel-Tropfsteinhöhle wird auch als die tropfsteinreichste Höhle der Nördlichen Kalkalpen bezeichnet. Der Farbenreichtum der Tropfsteine, der von weiß über gelb bis dunkelbraun reicht, wird durch eine spezielle Beleuchtungsanlage noch verstärkt. Der Führungsweg ist mit Stiegen, Podesten und betonierte Wege bestens ausgebaut und für Jung und Alt ohne Probleme zu bewältigen. Da die Höhlentemperatur das ganze Jahr über konstant bei etwa 7 Grad liegt, werden entsprechende Kleidung und gutes Schuhwerk empfohlen. Die Führung beginnt in der Eingangshalle, in der Knochen von Braunbären, Elchen und Höhlenbären gefunden wurden, und führt dann durch die weiteren Bereiche der Gassel-Tropfsteinhöhle. Der Besucher wird verzaubert, und so merkt man auch gar nicht, dass man während der Führung etwa einen Kilometer unter Tag zurücklegt. Die Höhle ist insgesamt etwa 3.800 Meter lang, jedoch nur teilweise für den Tourismus erschlossen. Diese Tropfsteinhöhle ist auch noch ein echter Geheimtipp: Es finden sich hier nur etwa 2.300 Besucher pro Jahr ein, was aber die Wartezeiten auf eine Führung verringert. Im Anschluss an den Besuch der Höhle kann man dann noch auf den Gasselkogel wandern, der 1.411 Meter hoch ist. Der Weg zum Gipfel dauert von der Höhle noch etwa 15 Minuten, und man hat vom Gasselkogel aus einen einmaligen Rundblick über die Schönheiten dieser Gegend wie das Alpenvorland, das Tote Gebirge oder die Orte Traunkirchen, Altmünster und Gmunden.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Auf jeden Fall einen Besuch wert: die Festung Kufstein

Österreich und insbesondere das Bundesland Tirol bietet seinen Gästen eine beschauliche Natur, in welcher man sich herrlich entspannen kann. Was viele jedoch nicht wissen: in dieser ... mehr

Erklimmen Sie den Pastaukopf und genießen Sie die wunderbare Aussicht

Der Pastaukopf, manchmal auch als Pasterkopf bezeichnet, ist ein eher unscheinbarer Berg, der sich oberhalb der Pastau-Alm befindet und 1326 Meter hoch ist. Er ist den Chiemgauer Alp... mehr

Für die Mutigen: die beliebtesten Kletterrouten im Kaisergebirge

Das Kaisergebirge an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland ist eines der beliebtesten Klettergebiete in den Alpen – sowohl für Hobby-Kletterer als auch für Kletter-Profis. D... mehr

Weitere Artikel

Wittgensteiner Schieferpfad: Wanderspaß für Groß und Klein

In Deutschland gibt es unzählige schöne Wanderwege, einer der schönsten nahe der Stadt Bad Berleburg ist der Wittgensteiner Schieferpfad im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Als Premiu... mehr

Eine Zeitreise auf der Burgenstraße unternehmen

Die Burgenstraße ist vor allem allen Romantikern zu empfehlen. Insgesamt ist diese Straße etwa 975 Kilometer lang; der wohl schönste Teil erstreckt sich durch das schöne Franken. mehr

Radfahren, Wandern und Co. im Teutoburger Wald - ein unvergessliches Naturerlebnis

Der Teutoburger Wald ist ein beliebtes Urlaubsziel und Naherholungsgebiet mit schönen Wäldern, Gebirge, Gipfeln, Tälern, Wiesen, Dörfern und Städten sowie mit einer Vielzahl von Sehe... mehr