Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


01.09.2011

Faszinierende Natur: die St. Beatus-Höhlen

Die Schweiz ist ein beliebtes Urlaubsland und von Deutschland aus schnell zu erreichen. Auf die Urlauber wartet hier eine traumhafte Landschaft mit hohen Bergen, tiefen Schluchten und malerischen Seen. Ein beliebter See, der bei einem Urlaub in der Schweiz gerne besucht wird, ist der Brienzersee. Doch nicht nur der See an sich ist schon ein Highlight, in unmittelbarer Entfernung befindet sich eine weitere Attraktion der Schweiz: die St. Beatushöhlen.

Ihren Namen verdanken die St. Beatus-Höhlen der Tatsache, dass hier angeblich der Heilige Beatus gestorben ist. Die Zelle, in welcher dieser gelebt haben soll, kann man noch heute bestaunen. Doch das ist bei Weitem nicht alles: auch eine interessante prähistorische Siedlung kann man sich bei den St. Beatus-Höhlen zu Gemüte führen. Schließt man sich einer Führung an, kann man bis zu einen Kilometer tief in das Höhlensystem vordringen. Diese Führungen finden alle halbe Stunde statt. Erreichen kann man den Höhleneingang über einen schönen Waldweg vom Thunersee aus. Schon auf diesem Waldweg gibt es einige Highlights zu entdecken: hier nämlich muss man etliche Brücken überqueren. Von allen diesen Brücken bieten sich traumhafte Panoramablicke auf die Wasserfälle, die aus dem Höhlensystem entspringen.

Von der Höhle selbst sind zwar bereits 14 Kilometer erforscht, für Besucher jedoch ist nur ein relativ kurzer Teil zugänglich. Dieser allerdings ist auf dem neusten Stand der Technik und wurde mit elektrischem Licht und gesicherten Pfaden für Besucher hergerrichtet. Von Ende März bis Ende Oktober können Besucher beeindruckende Tropfsteinformationen und eine berauschende Farbenvielfalt entdecken.

Lohnenswert ist übrigens auch ein Besuch des Höhlenmuseums - alles Wissenswerte zum Thema Höhlenforschung sowie zahlreiche Wechselausstellungen warten hier auf den Besucher. Auch für das leibliche Wohl ist in der Anlage natürlich gesorgt, bei schönem Wetter kann man sogar auf der romantischen Höhlenterrasse sitzen und den Blick auf den Thunersee geniessen.

Auch Pilgerer besuchen die St. Beatus-Höhlen übrigens gern, denn unterhalb der Höhlen verläuft ein Teil des Jacobsweges. Wer sich entspannen möchte, sollte sich wiederum in die wunderschöne Parkanlage mit ihren zahlreichen Wasserfällen begeben und auch Kinder können sich auf der Drachenrutschbahn gut beschäftigen. Ebenfalls vorhanden sind Spiel- und Picknickplätze - kurz gesagt: ein Ausflugsziel für die ganze Familie.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Die Magglingen-Wanderung - eine Panoramatour vom Feinsten

Für Wanderer ist die Schweiz mit ihren hohen Bergen und den traumhaften Aussichten ein ideales Ziel. Wanderwege gibt es wahrlich genügend, ein besonders beliebter Wanderweg und beina... mehr

Auf der Säntis Schwebebahn die Aussicht genießen

Durch seine exponierte Lage ist der Säntis, mit 2502 m der höchste Berg im schweizerischen Alpstein, vom Bodensee aus gut zu sehen und sein Gipfel stellt aufgrund der einzigartigen R... mehr

Die schönsten Strecken fürs Nordic Walking

Sich in einer der schönsten Nuturlandschaften bewegen und dem Körper Gutes tun - das verspricht das Nordic Walking in Appenzell Innerrhoden. Die schönsten Strecken fürs Nordic Walkin... mehr

Weitere Artikel

Spaß für die Kleinen im Funny-World Mexikopark

„War das super – Da will ich nochmal hin“. Wer einen solchen Satz von seinen Schützlingen hört, der weiß: Wir Eltern haben alles richtig gemacht. Eine Gelegenheit die Kinder zu begei... mehr

NTC-Funpark: Alles für den Outdoorfan

Der Wörthersee, ein Refugium mit mediterranem Flair, herzlichen, gastfreundlichen Menschen gilt nicht nur unter Erholung suchenden Badeurlaubern und Wassersportlern als beliebtes Url... mehr

Einzigartige Naturerlebnisse: Wandern auf der Bonifatius-Route

Die Verbindung des Wandererlebnisses mit spirituellen Erfahrungen erfreut sich wachsender Beliebtheit, was man am Beispiel des Jakobswegs in den letzten Jahren eindrucksvoll bemerken... mehr