Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


15.12.2011

Wandern am Creux du Van - der größten Schlucht des Juras

Die Bergwelt des Jura westlich des Neuenburger Sees im Schweizer Kanton Neuenburg ist ein herrliches Wandergebiet. Ein besonders spektakuläres Wanderziel ist der "Creux du Van", eine Schlucht mit Steilwänden. Das Naturphänomen ist über verschiedene Wanderrouten vom Val de Travers aus zu erreichen.

Nah der schweizerisch-französischen Grenze erstreckt sich in der Nordwestschweiz das Tal Val de Travers, und zwar in west-östlicher Richtung. Weil es quer zu den anderen Jura-Tälern liegt (die nord-südlich verlaufen), wurde es schon in der Antike "Vallis Transversa", also "querliegendes Tal" genannt. Die Gemeinden in dem etwa 15 km langen Tal haben sich 2009 zu der Gesamtgemeinde Val-de-Travers zusammengeschlossen.

Interessante Bergwanderungen führen aus dem Val de Travers zum Creux du Van, dem seltsamen, canyonartigen Talkessel, dessen steile Felswände bis zu 160 m hoch sind. Der Talkessel, der nach der Eiszeit entstanden ist, weist im Grundriss ungefähr die Form eines Hufeisens auf und liegt auf einer Höhe von 1.200 bis 1.450 m. Der Boden des Kessels ist bewaldet, und im Kessel entspringt auch eine geheimnisvolle Quelle, die "Fontaine Froide" genannt wurde, weil sie immer (auch im Sommer!) nur 4 °C kühles Wasser spendet. Um der Steinschlaggefahr zu begegnen, haben Gruppen von Freiwilligen am oberen Rand des Creux du Van Trockensteinmauern aufgerichtet. Oben am Rand des Kessels wachsen nur Gras und Büsche. Der Creux du Van steht unter Naturschutz. Wer Glück hat, kann dort Gebirgstiere wie Steinböcke oder Gämsen entdecken. Auch Luchse leben in der Region, lassen sich aber eher selten sehen.

Eine schöne Tour zum Creux du Van beginnt im Dorf Noiraigue, im östlichen Teil des Val de Travers auf 729 m Höhe gelegen. Das Dorf hat etwa 500 Einwohner, besitzt aber eine Bahnstation. Am Bahnhof beginnt die Wanderung über den ausgeschilderten Jurahöhenweg in Richtung des Ortes La Combaz. Am Weg liegt das Restaurant "Les Oeillons" - eine der Möglichkeiten, am Weg einzukehren. Aber der Wanderer kann natürlich auch etwas Verpflegung mitnehmen und oben am Creux du Van Rast machen. Der Ausblick vom oberen Rand des Talkessels über den Kessel hinweg und über die Bergwelt des Jura ist phänomenal. Nach der Pause am Creux du Van geht der Weg weiter über Höhenkämme, an der "Ferme du Soliat", einem Berggasthof, vorbei, dann nach Les Rochat und schließlich nach La Combaz, dem Endpunkt der Tour.

Eine andere Tour-Variante beginnt im kleinen Dorf Champs du Moulin, führt am Flüsschen Areuse entlang aufwärts bis zum Gasthof "Ferme Robert", dann zum Creux du Van. Der Abstieg erfolgt vorbei an der "Ferme du Soliat" und dann wieder ins Val de Travers hinunter.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Die Magglingen-Wanderung - eine Panoramatour vom Feinsten

Für Wanderer ist die Schweiz mit ihren hohen Bergen und den traumhaften Aussichten ein ideales Ziel. Wanderwege gibt es wahrlich genügend, ein besonders beliebter Wanderweg und beina... mehr

Die schönsten Wander- und Radwege im Kandertal

Eine Autostunde von Bern entfernt liegt das 13 km lange Kandertal. Das urige Hochgebirgs-Tal (1.150 bis 1.700 Meter) im Berner Oberland gehört mit seinem Hauptort Kandersteg (1.170 M... mehr

Wandern im "Tannzapfenland"

Zwischen Bichelsee und dem Dreikantonestein liegt der verzauberte Ort Hinterthurgau im Kanton Thurgau in der Schweiz. Nicht umsonst wird der südliche Teil, der etwas höher gelegen is... mehr

Weitere Artikel

Therme Loipersdorf - Tauchen Sie ein in eine Welt der Entspannung

Sanfte Hügellandschaften sowie idyllische Rad- und Wanderwege bestimmen das Bild der sonnenreichen Region Mürztal in der Steiermark Österreichs. Das Mürztal wurde nach dem gleichnami... mehr

Wandern am Tegernsee - die schönsten Wanderwege rund um den See

Der Tegernsee, nur 50 km südlich von München gelegen, verzaubert durch seine kontrastreiche landschaftliche Schönheit. Das klare, reine Wasser, die saubere Luft (Heilklima), die Viel... mehr

Kristall Kur- und Gradiertherme: schwimmen Sie sich gesund!

Die Kur- und Gradiertherme in Bad Wilsnack ist von romantischen Wäldern umgeben, man trifft in der Prignitz auf außergewöhnliche reine und sauerstoffreiche Luft und eisenjodhaltige M... mehr