Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


20.09.2010

Für die Kleinen ganz groß: der Wild- und Freizeitpark Ostrittrum

Der Freizeitpark Ostrittrum liegt idyllisch im Naturpark Wildeshauser Geest südlich von Oldenburg und Delmenhorst (Niedersachsen). Zentrum des Parks, der Attraktionen für die ganze Familie bietet, ist ein großer Tiergarten mit rund 400 Tieren.

Das winzige Dorf Ostrittrum (etwa 270 Einwohner) ist Teilgemeinde von Dötlingen, Landkreis Oldenburg. Der rund 17 ha große Freizeitpark ist ideal in die flache Waldlandschaft des Oldenburger Landes integriert. Es ist ein Ausflugsziel für Familien, die in dem Park durchaus einen ganzen Tag verbringen können. Gastronomie ist vorhanden, aber es wird in dem familienfreundlichen Park auch niemanden stören, wenn Besucher selbst etwas Proviant mitbringen.

Für die kleinsten Kinder ist der Märchenwald wahrscheinlich eine der wichtigsten Attraktionen im Park. Mit beweglichen und "sprechenden" Figuren sind verschiedene Märchen dargestellt. Auch um das Tretbootfahren auf dem Parkweiher werden die Eltern von kleinen Kindern wahrscheinlich nicht herumkommen!

Der Wildtierpark ist natürlich für alle Altersstufen geeignet. Allerdings erstreckt sich der Weg durch den gesamten Park über 2,9 Kilometer, so dass Eltern mit sehr kleinen Kindern vielleicht nur einen Teil davon durchqueren werden. Insgesamt besitzt der Park von Ostrittrum 400 Tiere, darunter einheimische wie Rehe, Hirsche und Wildschweine - die Wildschweine dürfen auch gefüttert werden! - sowie eine große Zahl von exotischen Tieren. Emus und Kängurus leben in großzügigen Freigehegen. Die Kinder können auch schauen, ob der Vogel Strauß den Kopf wirklich in den Sand steckt. Eine neuere Errungenschaft des Parks ist das große Affenhaus.

Für die etwas größeren Kinder sind der Abenteuerspielplatz mit großer Kletterburg und der Spielplatz mit Trampolinen und Karussells hervorragend geeignet. Auf den Trampolinen dürfen auch die Erwachsenen herumhüpfen! Wenn sie dann noch nicht müde sind, könnten sie noch das kleine Heimatmuseum im Park besuchen.

Der Park ist von Anfang November bis Ende Januar geschlossen, von Februar bis Oktober ist er täglich geöffnet, und zwar von 9.00 Uhr bis zum Sonnenuntergang. Letzter Eintritt: 18.00 Uhr. Für Kinder unter drei Jahren ist der Eintritt frei.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Musik, Kultur und Geschichte im Schloss Engers erleben

Auf der rechten Rheinseite, ca. 10 km nordwestlich von Koblenz, liegt die rheinland-pfälzische Kreisstadt Neuwied. Eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler dieser Stadt ist das Barock... mehr

Für alle Radfahrer ein Genuss: Radeln Sie auf dem berühmten Ochsenweg durch Nordfriesland

Wer es eilig hat, radelt den Ochsenweg vom dänischen Harrislee bis Hamburg in drei oder vier Tagen. Allerdings ist es ratsam, mehr Zeit einzuplanen. Denn abseits des alten Wirtschaft... mehr

Kanutouren auf der Niers: Paddeln Sie durch idyllische Landschaften

Verbringen Sie Ihren Sommer doch einmal im malerischen Niederrheingebiet. Die Niers lädt zu abwechslungsreichen Bootstouren durch zauberhafte Landschaften ein. mehr

Weitere Artikel

Spinning: Ausdauertraining in der Gruppe

Spinning: Ausdauertraining in der Gruppe

Spinning hat nichts mit Spinnen zutun, dafür aber umso mehr mit Kondition und Spaß. Oder anders ausgedrückt: Radfahren in einer anderen Dimension. mehr

Peelings zur Regeneration Ihrer Haut

Peelings zur Regeneration Ihrer Haut

Ein gutes Hautpeeling wirkt herrlich erfrischend und befreit das Gesicht von abgestorbenen Hautschüppchen, die Ihr Gesicht mit der Zeit alt und unrein aussehen lassen. mehr

Grundlagen der Pilates-Methode

Grundlagen der Pilates-Methode

Sanftheit ist angesagt, wenn es um ein effektives Ganzkörpertraining geht bei dem auch der Geist miteinbezogen wird. Pilates erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit, di... mehr