Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


07.11.2008

Yoga als Meditationsform

Körper, Geist und Harmonie. Yoga als Meditationsform erfreut sich in der heutigen schnelllebigen Zeit immer größerer Beliebtheit.

Frau beim Meditieren

Dabei blickt Yoga auf eine lange Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte zurück. Bereits in der Zeit vor 3500 v. Chr. wurden die ersten indischen Aufzeichnungen durch die Veden dokumentiert, und sind bis heute einer der Entspannungsmethoden, die nachweislich einen positiven Einfluss auf den Menschen aufzeigen.

Werden von den meisten Menschen auch die unterschiedlichen Yoga-Übungen eher als eine sanfte Sportart angesehen, sind die Hintergründe jedoch wesentlich tiefer. Eines der Ziele des Yoga ist die Harmonie mit sich selbst und seiner Umwelt. Abschalten, in sich gehen, den eigenen Wünschen und Bedürfnissen auf die Spur kommen wird nach einiger Zeit der Übung selbst in fast jeder Situation des Alltages zu einer Leichtigkeit.

Besonders dafür geeignet ist das Hatha-Yoga, welches gerade in der westlichen Welt am meisten praktiziert wird. Bis man die verschiedenen Atem- und Meditationsübungen richtig verinnerlicht hat benötigt man anfangs etwa eineinhalb Stunden der Übung. Mit verlaufender Zeit reduziert es sich auf etwa 10 bis 15 Minuten pro Tag, wobei die Entspannung genauso hoch ist wie zu Beginn des Yoga-Lernens.

Einer der wichtigsten Bestandteile der Meditationsübungen mit Yoga ist die bewusste Atmung und das Lernen der gedanklichen Lösung. Mit etwas Übung kann man selbst in scheinbar unruhigen Minuten des Alltags tief abschalten. Eine sehr hilfreiche Methode, wenn man das Gefühl hat, dass einem die privaten oder beruflichen Anforderungen über den Kopf wachsen. Innerhalb weniger Minuten wird es möglich sich wieder zu beruhigen und mit einem gewissen Abstand die jeweilige Situation in den Griff zu bekommen.

Yoga als Meditationsform vermittelt einem Ruhe, Kraft und auch Selbstsicherheit, denn das Gefühl es kann einen nichts erschüttern strahlt sich in allen Lebenslagen aus. Besinnen auf das Wesentliche, negative Ereignisse distanzierter betrachten und mit sich und er Welt im Reinen zu sein werden mit Yoga zu einer wertvollen Fähigkeit.

Mehr zum Thema im Internet:

Yoga-Ausbildung

Yoga-Blogs

Bildnachweis: yoga © René Sputh - www.fotolia.de

Zuletzt überarbeitet: August 2015

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Voller Energie oder total entspannt mit einem Aromabad

Voller Energie oder total entspannt mit einem Aromabad

So ein Bad in den warmen Fluten ist Entspannung pur - jedoch nur, wenn Sie wollen. Denn mit ätherischen Ölen können Sie das Bad in eine Wellnessoase verwandeln und Ihre geistige und ... mehr

Die Lehre des Feng Shui

Die Lehre des Feng Shui

Harmonie durch Wasser und Luft für den Menschen und seine Umgebung, so lautet einer der Grundsätze des Feng Shui. Entsprungen aus der daoistischen Philosophie kann man mit Feng Shui ... mehr

Entspannungsbäder: Wellness für zu Hause

Entspannungsbäder: Wellness für zu Hause

Die Winterzeit ist Badezeit. Wellness in den eigenen vier Wänden bietet nicht nur den Vorteil der zeitlichen Unabhängigkeit, sondern auch, dass man sich mit speziellen Entspannungsbä... mehr

Weitere Artikel

Peelings zur Regeneration Ihrer Haut

Peelings zur Regeneration Ihrer Haut

Ein gutes Hautpeeling wirkt herrlich erfrischend und befreit das Gesicht von abgestorbenen Hautschüppchen, die Ihr Gesicht mit der Zeit alt und unrein aussehen lassen. mehr

Ländliches Flair in der Region Lebus

Ländliches Flair in der Region Lebus

Bei der Region Lebus handelt es sich genau genommen um einen ehemaligen Landkreis in Brandenburg, welcher in der Zeit von 1816 bis 1950 bestand. mehr

Spinning: Ausdauertraining in der Gruppe

Spinning: Ausdauertraining in der Gruppe

Spinning hat nichts mit Spinnen zutun, dafür aber umso mehr mit Kondition und Spaß. Oder anders ausgedrückt: Radfahren in einer anderen Dimension. mehr