Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


01.03.2012

Interessantes über die schöne Insel - Isola Bella

Der norditalienische See Lago Maggiore fasziniert durch die unglaublich abwechslungsreichen Landschaften, die seine Ufer säumen. Während die nördliche Spitze bis zur Schweizer Grenze reicht und hochalpine Landschaften offenbart, befindet sich der größte Teil des Sees nahe Mittelitaliens mit mediterranen Landschaften und Ortschaften, die das liebliche Flair des Südens verbreiten.

Die Insel Isola Bella heißt wörtlich übersetzt "Die schöne Insel" und liegt nahe des Westufers im nördlichen Lago Maggiore, direkt gegenüber der Ortschaft Stresa. Hauptattraktion der Isola Bella ist der Palazzo Borromeo, eine Schlossanlage mit einem, eigentlich zwei wunderschönen Gartenanlagen, die zusammen eine architektonische Kostbarkeit darstellen. Das gewaltige Schloss, das auf der einst felsigen Insel am westlichen Ende prangt, wirkt zusammen mit den Gartenterrassen wie das hohe Heck eines Schiffes.

Der ursprüngliche Palast, auf dem das Schloss entstand, gehörte einst der Familie Borromeo, die ihn erbauen ließ. Er stammt aus dem Jahre 1632 und ist im Stil des lombardischen Früh-Barock errichtet. Für das Barock typische, üppig ausgestattete Räume zieren dieses Schloss, das einen gigantischen Ausblick auf den herrlichen See bietet. Das Schloss verfügt auch über Grotten und einen Gewölbekeller, die bereits zu Entstehungszeiten mit Meerestieren und anderen schmückendes Beiwerk ausgestattet wurden.

Eine weitere architektonische Meisterleistung sind die wunderschönen Gärten, die mit den Grotten über einen Weg verbunden sind. Der Garten, den man zunächst betritt, erinnert an die gepflegten englischen Gärten des 19. Jahrhunderts. Das eigentliche Highlight auf dem kleinen Plateau aber ist der darauf folgende Garten, der den Prototyp des italienischen Gartens im Frühbarock darstellt. Etliche barocke Stein-Skulpturen schmückten die ganze Gartenlandschaft, darunter auch ein beeindruckendes Einhorn, des Symbol der Familie Borromeo.

Auch botanisch gesehen ist der Garten eine Pracht. Die exotische Vegetation ist so vielfältig, dass man sich daran kaum satt sehen kann. Hier wachsen Zitronenbäume, Orangen, Oleander, Zypressen und Eiben. Malen und Lilien sowie wunderschöne Rosen findet man ebenfalls hier. Und zuweilen läuft einem beim Spaziergang durch die Anlage ein weißer Pfau über den Weg, ebenfalls eine Seltenheit in der Europäischen Flora und Fauna.

Die Isola Bella im Lago Maggiore ist nicht nur wahrhaftig schön, sie ist eine exotische Besonderheit und sollte bei einem Besuch Norditaliens unbedingt auf der Besichtigungsliste stehen.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Triest -"das Wien der Adria" - trumpft mit einigen Sehenswürdigkeiten auf

Triest vereint „Wiener Charme“ mit südländischem Temperament. Reisende erleben in der modernen Hafenstadt eine abwechslungsreiche Kunst- und Kulturlandschaft, herzliche Gastfreundsch... mehr

Die schönsten Skigebiete und Wintersport-Möglichkeiten in den Dolomiten

Die Skigebiete in den Dolomiten bieten für nahezu alle Freunde von Wintersportarten den passenden Rahmen. So stehen sowohl flache als auch steile Pisten bereit, extreme Abfahrten und... mehr

Interessantes und Sehenswertes in der Hauptstadt Neapel

Schon Johann Wolfgang von Goethe vertrat die Meinung, dass sich Neapel nicht vor Rom verstecken muss. Die Stadt in Süditaliens Provinz Kampanien strotzt nur so vor beeindruckenden Fe... mehr

Weitere Artikel

Zu Fuß die Region erkunden auf dem Ötscherland Rundwanderweg

Wanderwege durch das Ötscherland - eine gezielte Tour für Körper, Geist und Seele, aber nicht nur das, die Wanderer lernen die schönsten Naturereignisse des herrlichen Ötscherlandes ... mehr

Ein alter Brauch zum Abschluss: die Schiffsreise von Lausanne nach Genf

Auf dem Jakobsweg reisen Pilger aus ganz Europa seit Jahrhunderten in den spanischen Ort Santiago de Compostela, um das Grab des Heiligen Jakobus zu besuchen. Der Pilgerweg teilt sic... mehr

Nordic Walking in Wenigzell: die schönsten Routen

Kraft tanken für die Gesundheit, lichte Momente erleben auf den schönsten Touren in der Oststeiermark - so macht es Spaß in Wenigzell. Der kleine Ort Wenigzell liegt mit seinen 1439 ... mehr