Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


13.07.2012

Kino Pionier in Stettin: das älteste Kino der Welt!

Nicht in Hollywood, auch nicht in Frankreich, wo ja der erste Film überhaupt gedreht wurde - nein, in Polen, und zwar in der Großstadt Stettin, finden Cineasten das älteste Kino der Welt, das noch in Betrieb ist! Das "Kino Pionier 1909" ist ein Geheimtipp für alle Kinofreunde, die einen Trip nach Stettin unternehmen.

Stettin, in Westpommern im Nordwesten Polens gelegen, hat ca. 406.000 Einwohner. Die Metropole an der Oder fasziniert mit ihren gotischen Bauwerken (Altes Rathaus, Jakobikirche, Johanneskirche) und mit ihrem pulsierenden kulturellen Leben. Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit Stettins ist das "Kino Pionier 1909" in der al. Wojska Polskiego 2, einer Einkaufsstraße in der Stadtmitte. Das Kino ist im Erdgeschoss eines gründerzeitlichen Gebäudes untergebracht. Dieses Kino blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Das Filmtheater nennt sich zwar "Kino Pionier 1909", aber es ist nicht im Jahr 1909 eröffnet worden, sondern schon 1907. Denn es steht schon im Stettiner Adressbuch von 1908, das 1907 zusammengestellt wurde! Das Kino befand sich damals bereits an der gleichen Adresse, hieß aber anders, nämlich "Helios-Welt-Kino-Theater". Der Name des ersten Besitzers lautete Otto Blauert. 1909 konnte das Kino nach einer Erweiterung 185 Zuschauern Platz bieten. Es gehörte damals einem neuen Besitzer, nämlich Albert Pitzke, dessen Familie den Kinobetrieb bis 1945 fortführte. Zwischen 1945 und 1950 wurde das Filmtheaters "Odra" genannt; seit 1950 trägt es nun den Namen "Pionier". Und ein Pionier ist es auch tatsächlich, ein Pionier der Filmgeschichte nämlich! Es ist laut "Guiness Buch der Rekorde" (Ausgabe 2005) das älteste noch in Betrieb befindliche Kino der Welt.

Im Jahr 2002 wurde das "Kino Pionier 1909" renoviert und besitzt nun zwei Kinosäle. Das Filmprogramm ist anspruchsvoll und spricht insbesondere begeisterte Cineasten und Studenten an. Es werden bevorzugt europäische Autorenfilme vorgeführt. Auch einige deutsche Produktionen standen schon auf dem Programm, z.B. "Good bye, Lenin". Eine Attraktion im "Pionier" ist das "Kiniarkia", das "Kino-Café". Es handelt sich um ein kleines gemütliches Café mit Kinoleinwand, in dem die Filmfreunde den Kaffeegenuss mit dem Filmerlebnis kombinieren können.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

"Das Bromberger Venedig"- Bydgoszcz - die Hauptstadt der Region

Bromberg (Bydgoszcz) ist der wirtschaftliche und kulturelle Mittelpunkt der Region Kujawien-Pommern. Gemeinsam mit der Nachbarstadt Thorn ist die Stadt mit 360.000 Einwohnern auch Ha... mehr

Wandern im Nationalpark Swietokrzyski

Das Heiligkreuzgebirge liegt im südöstlichen Bereich Polens. Naturfreunde, Wanderer und Wintersportler finden hier ganzjährig gute Bedingungen für einen aktiven Urlaub. mehr

Die Hauptstadt Krakau sollte auf Ihrem Trip nicht fehlen!

Im beschaulichen polnischen Süden lassen sich erlebnisreiche Ferientage abseits des Massentourismus verleben. Kleinpolen bietet Naturschönheiten und ein reiches kulturelles Erbe. Den... mehr

Weitere Artikel

Sulmona - eine kunstvolle Stadt mit tollen Sehenswürdigkeiten

Sulmona - Geburtsstadt des antiken Dichters Ovid - begrüßt Besucher mit rustikalem Charme. Die lebendige Historie des Ortes zeigt sich vor allem in den Gassen der Altstadt, die mit v... mehr

Radfahren, Wandern und Co. im Teutoburger Wald - ein unvergessliches Naturerlebnis

Der Teutoburger Wald ist ein beliebtes Urlaubsziel und Naherholungsgebiet mit schönen Wäldern, Gebirge, Gipfeln, Tälern, Wiesen, Dörfern und Städten sowie mit einer Vielzahl von Sehe... mehr

Landeck - Wasserfälle, Schluchten, Schlösser und vieles mehr!

Oberinntal ist eine beliebte Ferienregion Österreichs, die sich vom Hauptort Landeck bis zur Schweizer sowie zur italienischen Grenze erstreckt. Zahlreiche Schluchten, Schlösser, Bur... mehr