Hoteltipps
Hotel der Woche
Völlanerhof****S Romantic Resort & Mediterran SPA

Romantisch exklusiv
Glücksmomente in Südtirol... Entdecken Sie Haut an Haut neuen Spielraum für Körper und Seele.


10.06.2010

Wasserburg Gemen: den Edelherren der Stadt auf der Spur

Von der Wasserburg zur Jugendburg – auf den Spuren der wechselvollen Geschichte eines der schönsten Schlösser im Münsterland. Die Wasserburg Gemen bei Borken ist ein echtes Kleinod unter den deutschen Burganlagen.

So ganz genau weiß man nicht, wann die einstige Wasserburg Gemen im gleichnamigen Ortsteil von Borken erbaut wurde. Erste gesicherte Überlieferungen stammen aus dem 13. Jahrhundert, allerdings vermutet man eine viel frühere Entstehung. Die Burg war Sitz einer der bedeutendsten Dynastien des Münsterlandes – der Edelherren derer von Gemen.

In ihrer nunmehr mehr als 900 Jahre dauernden Geschichte unterlag die Burg in fünf großen Etappen zahlreichen Baumaßnahmen, die sie zu einer außergewöhnlichen Symbiose unterschiedlicher Architekturen werden ließ. Heute geht man davon aus, das der um 1280 entstandene Burgfried der älteste noch erhaltene Teil der ursprünglichen Anlage ist. Ihre Blütezeit liegt im 14. Jahrhundert als Heinrich III. von Gemen die Herrschaft übernahm. Nach Ende der Erbfolge im 16. Jahrhundert und in Folge von Erbstreitigkeiten verliert sie an Bedeutung und fällt schließlich dem Zerfall anheim. Erst mit Übernahme des Bauwerkes durch die Familie der heutigen Besitzer 1822 erfährt sie erneut Beachtung. Seit 1949 ist die Wasserburg Gemen an das Bistum Münster verpachtet, das hier eine Jugendausbildungsstätte einrichtete.

Aus diesem Grund sind die inneren Räume der Burg leider nicht zu besichtigen. Dafür stehen alle Außenanlagen für Besucher offen. Ein Spaziergang durch den weitläufigen Park lässt die Besucher die Burg aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Das Bauwerk liegt auf zwei Inseln, umflossen von zahlreichen Wassergräben. Rad- und Wanderwege um die Burg gehören zu den schönsten der Gegend.

Quelle: Redaktion

Verwandte Artikel

Musik, Kultur und Geschichte im Schloss Engers erleben

Auf der rechten Rheinseite, ca. 10 km nordwestlich von Koblenz, liegt die rheinland-pfälzische Kreisstadt Neuwied. Eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler dieser Stadt ist das Barock... mehr

Das Mathematikum: erstes mathematisches Mitmach-Museum der Welt

Im hessischen Gießen wurde am 19. November 2002 das Mathematikum als erstes mathematisches "Mitmachmuseum" der Welt im ehemaligen Zollverein eröffnet. 1994 wurde es durch Studenten d... mehr

Wildpark Hundshaupten: die Nummer 1 der Streichelzoos

Die Fränkische Schweiz, deren Charakteristika die bergige Landschaft mit beeindruckenden Felsformationen sowie einige Höhlen, mehrere Ruinen und Burgen sind, befindet sich in der Reg... mehr

Weitere Artikel

Wohlbefinden durch Medical Wellness

Wohlbefinden durch Medical Wellness

Eine Methode, die immer größere Bedeutung in der medizinischen Behandlung und Vorsorge bekommt: Medical Wellness. Was genau versteckt sich eigentlich hinter diesem Begriff? mehr

Massage mit heißen Steinen

Massage mit heißen Steinen

Massagen als Entspannungsmethode gehören seit Jahren zu den ungebrochenen Trends in der Wellnessbranche. Kaum ein Wellnesshotel oder Wellnessbetrieb verzichtet hierbei auf die wohltu... mehr

Entspannungsbäder: Wellness für zu Hause

Entspannungsbäder: Wellness für zu Hause

Die Winterzeit ist Badezeit. Wellness in den eigenen vier Wänden bietet nicht nur den Vorteil der zeitlichen Unabhängigkeit, sondern auch, dass man sich mit speziellen Entspannungsbä... mehr